Der Cocoon Nebel

Wieder eine klare Nacht genutzt und was gelernt. Sage Windows nie und nimmer, dass es um 3 Uhr Nachts Updates installieren soll… Sonst geht eine Stunde Belichtungszeit flöten. Ich hab natürlich gemütlich gepennt auf der Couch, als 3 Uhr war und hab das nicht mitbekommen. Als ich um 4:30 Uhr raus ging sah ich es. 🙁 Naja. Wurden trotzdem genug Lights.

An die Sterne und den Hintergrund will ich irgendwann nochmal ran. Der ist nicht so ganz wie ich es will.

15 x 720 Sekunden ISO 800

5 x 900 Sekunden ISO 800 (hahaha, hätten auch 10 sein können)

Canon EOS 1100D, Skywatchter PDS 130/650 und Baader RCC1

IC 5146 der Cocoon-Nebel
IC 5146 der Cocoon-Nebel

Ich hab mal hier die Entwicklung vom Einzelbild, über das Summenbild aller Einzelbilder(Stack) bis zur finalen Version durch die Bildbearbeitung dargestellt. Die Bildbearbeitung ist so ziemlich das wichtigste. Es ist ein Wahnsinn, was alles an Daten in dem dunklen Bildern drin steckt.

Entwicklung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.